Skip to content

Merkzettel (3) - Wenn der Vater AfD wählt

Den folgenden Artikel aus dem tagesspiegel will ich mir merken.
Nicht weil er eine Erklärung für irgendetwas bietet, sondern weil er schildert und beschreibt und zum Nachdenken anregt.
Wir alle stellen uns manchmal Fragen, die wir uns nicht beantworten können, die auch andere nicht vollständig zu unserer Zufriedenheit beantworten können. Also bleiben die Fragen - was aber im Grunde kein Problem ist, denn ungelöste Fragen sind eine dauerhafte Anregung zum Nachdenken.
Und das schadet bekanntlich nie - das selber Denken.

Wenn der Vater AfD wählt (Spaltung einer Familie)

Schafe und Hammel

55,5 Milliarden Euro. Diese aberwitzige Summe haben unmoralische Kapitalisten mit Cum-Cum und Cum-Ex-Geschäften dem Steuerzahler aus der Tasche gezogen.

56 Milliarden Euro Gewinn haben die drei Autohersteller VW, Mercedes und BMW binnen zwei Jahren eingefahren. Nach Steuern übrigens.
Wie haben sie das gemacht? Mit Betrug!!!
Aber die fünf Milliarden für die Dieselnachrüstung haben sie nicht. Nein – stattdessen beklagt dieser Vollhorst von VW eine Hetzjagd auf VW und droht mit Stellenabbau.

 

Ganz ehrlich?

 

Wenn diese beiden Beispiele nicht ausreichen, damit unsere Gesellschaft endlich anfängt aufzumucken, dann sind wir halt doof wie Toastbrot.