Skip to content

Ungewollte Schwangerschaft

Ungewollt schwanger und Informationsbedürftig?

Auf der Suche nach einem Arzt der weiterhilft?

Verärgert, weil diese Informationen in Deutschland nicht so leicht zu finden sind und weil es Ärzten verboten ist Informationen zu veröffentlichen (weil es ja Werbung für Schwangerschaftsabbrüche sein könnte)?

Allein gelassen?

Das muss nicht sein, denn in anderen Ländern ist das nicht verboten und in der Presse wird veröffentlicht, wo man Hilfe findet.

Z.B. die taz berichtet: hier

Und da steht dann im Text eine Internetadresse in Österreich, auf der man die wichtigen Informationen findet:

Nämlich hier: abtreibung.at

Digitale Aufklärung

Dieses Buch ist nicht mehr ganz neu und angesichts der rasend schnellen Veränderungen bei Digitalisierung und Internet könnte man sich fragen, warum ein Buch aus dem Jahre 2013 zu diesen Themen noch aktuell sein sollte.

Dazu kann ich nur empfehlen es zu lesen – denn ungeachtet der Kritikwürdigkeit, beispielsweise der Annahme, wir hätten es im Internet eher mit anpassungsfähigen und kommunikationsbereiten Menschen zu tun, werden viele Themen angerissen und beschrieben, so dass man ein recht umfängliches Bild des Themas Digitalisierung erhält.

Seine Stärke liegt darin, viele Themen zu versammeln und gleichzeitig zu fragen, wie wir künftig mit der Digitalisierung leben können und wollen.