Skip to content

Deutschland, Land der Egoisten Teil 2

Das Thema hat mich ja schon einmal beschäftigt (hier). Das war aber eher ein spontaner Eindruck beim Lesen der Schlagzeilen. Als ich jetzt noch mal in meinem Blog gestöbert habe, bin ich noch einmal darüber gestolpert und habe mich an ein Seminar erinnert, in dem wir uns u.a. auch mit Cicero beschäftigt haben.Mir kommt es nun häufig so vor, als ob die wesentlichen Dinge, auf die es ankommt eigentlich schon vor langer Zeit so waren und auch gesagt wurden. So auch in diesem Fall:So lehrt uns bereits Cicero (106-43 v.Chr.)Es ist also das Gemeinwesen (res publica) die Sache des Volkes, ein Volk aber nicht jede irgendwie zusammengescharte Ansammlung von Menschen, sondern die Ansammlung einer Menge, die in der Anerkennung des Rechtes und der Gemeinsamkeit des Nutzens vereinigt ist.Klingt zunächst verwirrend, dann erstaunlich simpel und ist in all seiner Tragweite doch wieder sehr komplex. Letzten Endes läuft es aber auf Eines hinaus. Wenn wir in unserem Land leben und gut leben wollen, dann funktioniert das nur, wenn wir uns an die Regeln halten und unser Handeln darauf ausrichten, die Gemeinschaft zu stärken und zu stützen. Es ist legitim eigene Interessen zu verfolgen, so lange diese Interessen nicht im Widerspruch zum gemeinsamen Recht und zum gemeinsamen Nutzen stehen.Je weiter man dieser These folgt, desto häufiger wird in der Diskussion das Wort GEMEINSAM auftauchen.Und nun Frage ich, wo ist in der Politik, in den öffentlichen Diskussionen, wo im Handeln der Unternehmen das Wort GEMEINSAM zu hören und damit auch tatsächlich das Gemeinwesen gemeint?Wo findet überhaupt noch eine Diskussion über das "Ganze" statt, d.h. eine Diskussion die darauf ausgelegt ist unser Land als Gemeinwesen zu definieren in dem sich alle Teile der Bevölkerung gleicherma�en widerspiegeln?Ich glaube hier fehlt eine breit angelegte öffentliche Diskussion, die den Menschen ihr Gemeinwesen wieder näher bringt. Eine Diskussion, in der wir wieder entdecken, wie viel Spa� es machen kann gemeinsam etwas für die Gemeinsamkeiit zu schaffen.Vielleicht im Jahr der WM ein bi�chen etwas vom Geist des alten Fu�balls:Einer für alle und Alle für einen.Wir sind Deutschland!(Und nicht Du oder du oder du ...!)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen