Skip to content

Muss das wirklich so sein?

Als Vater zweier kleiner Jungs frage ich mich in letzter Zeit immer häufiger, ob Nachrichten wirklich so detailliert sein müssen, das man jede noch so grausame Kleinigkeit erwähnen muss?
Folgendes: Wenn wir mit dem Auto unterwegs sind, läuft oft das Radio (obwohl: öfter laufen eigentlich die einschlägigen CDs für Kinder ;-)). So auch kürzlich. Als die Nachrichten kamen, hört man als Erwachsener da gerne zu, man möchte schließlich informiert sein. Dann die Nachrichten zum Thema Pakistan und dem tödlichen Anschlag auf Bhenazir Bhutto. Die Nachricht als solche ist Kindern schon schwer zu vermitteln. Warum bringen Menschen andere Menschen ums Leben? Damit aber nicht genug. Die Nachrichtenredaktion hielt es anscheinend für angemessen, den Tathergang dermaßen zu schildern, das man nicht ausließ die herumfliegenden, durch die Wucht der Bombendetonation abgerissenen Körperteile zu erwähnen.
Ich glaube so schnell habe ich noch nie den Ausschalter des Radios gedrückt. Gott sei Dank waren meine beide Jungs so in ein eigenes Gespräch vertieft, das sie das nicht mitbekamen.
Durch diesen Vorfall sensibilisiert, habe ich mir in letzter Zeit dann die Nachrichten im Radio etwas genauer, sprich mit Kinderohren angehört und bin zu dem Schluss gekommen, mir keine Radionachrichten mehr anzuhören, wenn meine Kinder dabei sind. Oft sind die Meldungen, wie z.B. über tote Kinder vor Babyklappen, verwahrloste Kinder, Bombenattentate und ähnliches schon grausam genug. Nur würde es für die stündlichen und halbstündlichen Nachrichten nicht ausreichen, den eigentlichen Vorfall zu melden? Könnte man die grausamen und eigentlich nicht informativen Details nicht weglassen? Diese Details haben meiner Ansicht nach eher etwas in einer Zeitung oder Zeitschrift zu suchen. Da kann ich es auch besser steuern, was meine Kinder mitbekommen und was nicht. Mir ist auf jeden Fall momentan das Hören von Radionachrichten verleidet, so lange meine Kinder es hören könnten.

Trackbacks

blogoli am : Es wird immer schwieriger …

Vorschau anzeigen
Meine Söhne sind 12 und 10 Jahre alt. Als sie noch jünger waren habe ich mitunter während unserer Autofahrten das Radio leise gedreht oder gar ganz ausgeschaltet während die Nachrichten liefen. Warum ich das getan habe, habe ich hier beschrieben. Inzwis

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen