Skip to content

Aufgewärmt

Seit längerem schwelen untergründig kleine Diskussionsfeuerchen rund um die TV-Blogosphäre. Auch jetzt gibt es wieder Wortmeldungen über Sinn und Zweck der Veranstaltung. Mal geht es rein um die Blogosphäre (z.B. hier oder hier), oder es geht um den Volksfreund, und da dann auch um die Blogger (z.B. hier).
Es gibt Vieles, was man über das "Projekt" Blog im TV sagen und schreiben kann. Ebenso gibt es Vieles, was sich über die Zeitung allein schreiben und sagen lässt.
Für mich persönlich hatte Zeitung und Blog in Kombination einen ganz besonderen Reiz, hatte man doch manchmal das Gefühl etwas beizusteuern. So wurde z.B. mein Blogbeitrag zum Thema "Image-Killer Weblog" ungekürzt ins Print übernommen.
Oft fühlte ich mich auch geschmeichelt, wenn meine Beiträge ins BoB übernommen wurden. Oft ärgerte ich mich aber auch, das die Beiträge teilweise recht ungeschickt gekürzt wurden. Dennoch eine schöne Idee, an der eigenen Zeitung ein klein wenig mitzuwirken.
Ich sehe da immer noch Chancen, das etwas fruchtbares für beide Seiten zustande kommt. Wenn die Zeitungsmacher ein wenig von Ihrem eigenen Elan zurückgewinnen, die Blogger wieder mehr ermuntert werden, dann könnte eine echte Zusammenarbeit entstehen. Es könnten sich vor Allem wieder mehr und aktivere Blogger beteiligen und ein Feuerwerk an Ideen liefern, die aber von den Redakteuren auch ernst genommen werden müssen.
Ich werfe daher noch einmal etwas in die Runde. Es geht dabei nicht um diese Idee an sich, sondern vielmehr darum: Was möchtet Ihr in Eurer Tageszeitung lesen. Nachrichten wohl allemal. Im TV natürlich regionale Berichterstattung (ehrlich gesagt, wozu bräuchte ich ihn auch sonst). Und was noch? ClickMe-Seiten? Oder doch mal Beiträge, die man ansonsten vielleicht eher in Magazinen finden würde.

Nur so als Idee:

blogoli - Sieben

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen